Führen in Matrix-Strukturen

Das Arbeiten in Matrixstrukturen bringt ganz andere Herausforderungen mit sich als das Eingebettet sein in funktional hierarchische Strukturen. Dementsprechend muss auch ein auf Matrixstrukturen zielendes Führungstraining ganz anders aufgebaut werden als ein klassisches Führungskräftetraining.
Projektleiter und Projektmanager sind zweifelsohne ebenfalls Führungskräfte. Jedoch zumeist ohne die klassisch an diese Position gekoppelte Weisungsbefugnis und ohne hierarchische Stabilität.

Im Rahmen von Network-Gruppen und Projektteams werden komplexe (auch virtuelle) Projekte gemanagt. Komplexität im Projekt erzeugt Komplexität im menschlichen Beziehungssystem. Auch globale Projekte tragen an Projektleiter und Projektmitarbeiter informelle Anforderungen heran, die weit über die Anforderungen klassischer Kommunikationsstrukturen hinausgehen.

Wir unterstützen Sie in der Führung von Matrix-Organisationen und von Matrix-Strukturen wie folgt:
  • Wir helfen Ihnen, potentielle Konflikte im Projekt vor deren Manifestierung zu erkennen und um zu lenken,
  • Wir unterstützen Sie dabei, von allen Beteiligten das notwendige Commitment für die notwendige Kooperation zu erhalten. Damit einher geht die Einigung über zu erreichende (Zwischen-) Ziele.
  • Wir schärfen den gemeinsamen Focus auf das Projekt und relativieren Störimpulse, die aus unterschiedlichen Standort- & Berichtsverpflichtungen resultieren.
  • Sie erhalten einen Handwerkskoffer mit Know How der Mitarbeiterführung. Dieses wirkt hinsichtlich der gleichberechtigten Themenführung von unterschiedlichen Experten im Projekt und des sich zugewandten Zusammenhaltes von Projekt-Teams.
  • Wir helfen Ihnen, methodisch Komplexität zu reduzieren und Verantwortlichkeiten immer wieder aufs Neue am Projektbedarf entlang zu definieren.

Wir implementieren gemeinsam mit Ihnen Braking down boundariesStrategien und Embracing diversity – Denken. So kann aus der eigenen Organisation heraus Veränderungs- und Innovationspotential abgerufen und generiert werden. Neue Quellen für Lösungserfordernisse werden aktiviert; Unterschiedlichkeit und Andersartigkeit werden als Ressourcen genutzt.

Bitte rufen Sie uns für ein erstes Sondierungsgespräch an.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

+49 6341 968144

Nach oben